German
English

Login

Unternehmensgruppe

Primärenergiefaktor - interessant für Hausbesitzer

Der Primärenergiefaktor gibt das Verhältnis von eingesetzter Primärenergie zu abgegebener Endenergie wieder. Je niedriger dieser Faktor ist, desto umweltfreundlicher, ressourcenschonender und effizienter ist die Energieform.

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt für Neu- und Umbauten einen Energiebedarfsausweis vor, an dem sich Vermieter, Käufer und Bauherren beim Bauen oder Modernisieren orientieren müssen. Der Primärenergiefaktor geht beim Neubau und bei der Sanierung eines Gebäudes mit in die Berechnungen des Architekten oder Bauplaners ein. Je günstiger - also je niedriger - der Primärenergiefaktor ist, der bei der Energieversorgung eines Gebäudes ausgewiesen wird, desto niedriger sind die gesetzlichen Anforderungen an die Dämmung von Dach, Fenstern und Wänden. Hier steckt ein großes Sparpotential.

Durch die Ausnutzung der Kraft-Wärme-Kopplung und den Einsatz erneuerbarer Energien zur Wärmeerzeugung, liegt der Primärenergiefaktor für Fernwärme der Stadtwerk Elsterwerda GmbH bei 0,00 und damit deutlich unter den gesetzlichen Vorgaben.