German
English

Login

Unternehmensgruppe

Danpower Biomasse Pfaffenhofen GmbH

Mit Wirkung zum 1. Januar 2014 hat die Danpower Biomasse Pfaffenhofen GmbH das Biomasseheizkraftwerk Pfaffenhofen, Bayern, übernommen.

Das Biomasseheizkraftwerk in der Posthofstraße wurde 2001 in Betrieb genommen.

Der Biomassekessel des Heizkraftwerkes hat eine Feuerungswämeleistung von 26,7 MW, die elektrische Leistung liegt bei 6 MW. Die Anlage arbeitet als Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage. Als Brennstoff kommt naturbelassenes Holz aus der Region zum Einsatz. Für den Spitzenbedarf stehen zusätzlich zwei Reservekessel mit einer Gesamtleistung von 31,5 MWth zur Verfügung. Das Heizkraftwerk erzeugt pro Jahr ca. 37.000 MWh Strom, etwa 40.000 MWh Wärme, 30.000 MWh Dampf sowie zusätzlich Kälte.

Der produzierte Strom wird in das Netz des regionalen Energieversorgers eingespeist. Abnehmer von Wärme/Prozessdampf und Kälte sind u.a. die Stadt und der Landkreis Pfaffenhofen, der Babynahrungshersteller HiPP, die Brauerei Müllerbräu, die Ilmtalklinik sowie weitere gewerbliche und private Abnehmer.

Biomasseheizkraftwerk in Pfaffenhofen

Danpower Biomasse Pfaffenhofen GmbH
Posthofstraße 2
85276 Pfaffenhofen

Telefon +49 (8441) 4984-90
Telefax +49 (8441) 4984-99

Geschäftsführung
Dipl.-Ing. Mario Engler
Dipl.-Ing. (FH) Mario Sonntag

Amtsgericht Ingolstadt
HRB 190688
USt-IdNr. DE 186669119 

bmhkw.paf@danpower-gruppe.de
www.danpower-gruppe.de